MENÜ

Fragen sind die Lösung.

SLEEP.+

SLEEP.+ reicht für 1 Monat, wenn du dich an unserer Empfehlung von 4 Sprühstößen pro Tag orientierst. Das bedeutet, dass dich 1 Tagesdosis umgerechnet ca. 1,17 Euro kostet.

Vor jedem Gebrauch gut schütteln. Vor dem Schlafengehen 4 Sprühstöße (Tagesdosis) direkt unter die Zunge sprühen und 1 Minute bis zum Herunterschlucken warten. Wir raten dazu, den Sprühkopf nach jedem Gebrauch zu reinigen.
Es wird Xylit verwendet. Der Verzehr von Lebensmitteln, die anstelle von Zucker Xylit enthalten, trägt zur Erhaltung der Zahnmineralisierung bei, somit kann das Mundspray auch nach dem Zähneputzen genutzt werden.

Unsere Empfehlung sind 4 Sprühstöße (Tagesempfehlung) kurz vor dem Schlafengehen.
SLEEP.+ kann auch nach dem Zähneputzen genutzt werden, da es keinen Zucker enthält. Stattdessen beinhaltet es Xylit, was zur Erhaltung der Zahnmineralisierung beiträgt.

SLEEP.+ besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen, beispielsweise dem “Schlafhormon” Melatonin, das mit über 33.000 Studien bestens erforscht ist und bei uns Menschen den Tag-Nacht-Rhythmus steuert. Eine weitere Zutat ist das aus der afrikanischen Schwarzbohne (Griffonia simplicifolia) gewonnene 5-HTP. 5-HTP ist eine Aminosäure und wird aus der afrikanischen Schwarzbohne gewonnen.  Anfänglich können vorübergehende und nicht ernsthafte Übelkeit, Magenbeschwerden oder Durchfall auftreten.

Bitte kläre dies mit deinem Arzt ab, da wir keine Auskunft für Arzneimittel geben dürfen.

Die Verwendung von SLEEP.+ bei Schwangeren und stillenden Müttern wird nicht empfohlen.
Wenn sich eine Schwangere / stillende Mutter jedoch für die Verwendung entscheidet, sollte sie zuerst ihren Arzt oder Apotheker fragen.

Die Flasche sollte innerhalb von 3 Monaten nach Anbruch aufgebraucht werden.

Es ist nicht zwingend notwendig, SLEEP.+ im Kühlschrank aufzubewahren, da der Inhalt mit Kaliumsorbat konserviert wird.

Xylit wird für den Geschmack genutzt. Zusätzlich werden dadurch die Zähne mineralisiert.

Das Mundspray nutzt die Mundschleimhaut als effizienteren Transportweg zum Blutkreislauf. Warum das so ist, erklären wir folgend an einem Beispiel mit dem Inhaltsstoff 5-HTP. Die Blut-Hirn-Schranke ist eine wichtige Barriere zwischen unserem Blutstrom und dem Zentralnervensystem (ZNS). 5-HTP passiert die Blut-Hirn-Schranke problemlos und ohne spezielle Transportmoleküle zu benötigen, und wird im ZNS zu Serotonin umgewandelt. Jetzt kommt das Mundspray und die Mundschleimhaut ins Spiel. Bei dieser Form der Applikation gelangt 5-HTP über die Blutgefäße der Mundschleimhaut direkt in die obere Hohlvene, die zum rechten Herzen führt, also zum Blutkreislauf. So wird die Leberpassage vollständig umgangen. Auf diese Weise ist das 5-HTP schnell und ohne große biochemische “Umwandlungsverluste” an seinem Zielort.
Darum musst du dir keine Sorgen machen. Hier eine kleine Erklärung: Melatonin verhilft zum schnelleren Einschlafen, dennoch wird weiterhin vom Körper Melatonin über die Zirbeldrüse hergestellt. So bleibt alles in Takt. In der empfohlenen Tagesdosis von SLEEP.+, dienen die Inhaltsstoffe als Unterstützung und Optimierung von Körperfunktionen. Es wird beispielsweise genügend 5-HTP für die Serotoninproduktion bereitgestellt, da dies kaum über die Nahrung aufgenommen wird und der Vorläufer L-Tryptophan für zahlreiche Prozesse im Körper verwendet wird, sodass die Umwandlung in 5-HTP auf der Strecke bleiben kann.
Das ist das beste Zeichen für natürliche Produkte. In der Natur ist alles einzigartig und da wir überwiegend auf pflanzliche Rohstoffe zurückgreifen, sind je nach Ernte Abweichungen möglich. Beim Thema Sicherheit, Konzentration oder Verträglichkeit können wir eine wiederkehrend exzellente Qualität mit unseren schonenden Extraktionsmethoden gewährleisten. Der Aspekt Geschmack ist nicht immer wiederholbar. Wir werden weiterhin daran arbeiten, dir ein gleichbleibendes Geschmackserlebnis zu bieten, wenn es jedoch mal nicht funktioniert, weißt du jetzt, dass Mutter Natur andere Pläne hatte 😉
SLEEP.+ wird mit höchster Sorgfalt produziert. Die Fertigung erfolgt nach allen gängigen Standards. Besonders stolz sind wird auf die GMP („Good Manufacturing Practice“) Zertifizierung – das ist quasi die Krönung in diesem Bereich.

AWAKE.

Für diejenigen, die müde vom Kaffee sind und überzuckerte “Energy”-Drinks satt haben. 

Für echte Performer, ob im Büro, auf den Straßen oder bei Sportaktivitäten.

Für jene, die in Nachtschichten weiterhin kreativ und hochkonzentriert bleiben müssen.

Für alle, die mehr aus ihrem Alltag herausholen wollen.

Alles Geniale ist einfach, sagte die Amöbe schon immer. 

AWAKE. hat dementsprechend nur 4 Inhaltsstoffe, aber diese haben es in sich.
Robuvit® – Dieses patentierte Multitalent wird aus französischem Eichenholz gewonnen und bietet eine wissenschaftlich fundierte, natürliche, koffeinfreie Lösung, um Energie zu steigern, Müdigkeit zu verringern als auch körperliche Leistungsfähigkeit zu fördern. Robuvit® sorgt für die Verjüngung von Mitochondrien mittels beschleunigtem Ersatz gealterter Mitochondrien durch neu synthetisierte voll funktionsfähige Mitochondrien, die die Verantwortung für die Energieerzeugung in deinem Körper tragen.

Q10Vital® (patentiert) – Q10, das in jeder Zelle unseres Körpers vorkommt, ist für den Energiestoffwechsel von entscheidender Bedeutung. Mehr als 95% der Energie in unserem Körper wird durch Prozesse erzeugt, die durch CoQ10 reguliert werden.
Verfeinert wird die Rezeptur mit den bereits aktivierten Formen von B6 und B12, die für zahlreiche Stoffwechselprozesse im Körper von grundlegender Bedeutung sind.

Wir empfehlen 3 Sprühstöße täglich, um deinem Körper die ideale Menge an erweckenden Nährstoffen zuzuführen. Einfach unter die Zunge sprühen und 1 Minute gedulden, bevor du die Flüssigkeit herunterschluckst. So ermöglichst du der Mundschleimhaut die Inhaltsstoffe bestmöglich aufzunehmen, damit diese den weiten, beschwerlichen Weg über die Verdauung nicht antreten müssen.

Wie alle natürlichen Nahrungsergänzungsmittel braucht auch AWAKE. Zeit, um seine einzigartige Wirkung zu entfalten. Die Forschung zeigt, dass du die Effekte bei täglichem Einsatz nach 2 Wochen spüren solltest, wobei für optimale Ergebnisse 4 Wochen vorausgesetzt werden.

Alles mit Wirkung hat auch Nebenwirkungen, auch wenn es sich hier um ein Nahrungsergänzungs- und kein Arzneimittel handelt. Wir haben darauf geachtet, wissenschaftliche Empfehlungen zu Dosierungen zu berücksichtigen, dennoch reagiert jeder Körper auf seine eigene Art und Weise. Gerne kann der Arzt des Vertrauens konsultiert werden.

AWAKE. wird mit höchster Sorgfalt produziert. Die Fertigung erfolgt nach allen gängigen Standards. Besonders stolz sind wird auf die GMP („Good Manufacturing Practice“) Zertifizierung – das ist quasi die Krönung in diesem Bereich.

5-HTP.+

5-HTP.+. reicht für 1 Monat, wenn du dich an unserer Empfehlung von 4 Sprühstößen pro Tag orientierst. Das bedeutet, dass dich 1 Tagesdosis umgerechnet ca. 0,97 Euro kostet.

Vor jedem Gebrauch gut schütteln. 4 Sprühstöße (Tagesdosis) täglich direkt unter die Zunge sprühen und 1 Minute bis zum Herunterschlucken warten. Wir raten dazu, den Sprühkopf nach jedem Gebrauch zu reinigen.
Es wird Xylit verwendet. Der Verzehr von Lebensmitteln, die anstelle von Zucker Xylit enthalten, trägt zur Erhaltung der Zahnmineralisierung bei, somit kann das Mundspray auch nach dem Zähneputzen genutzt werden.

Unsere Empfehlung sind 4 Sprühstöße (Tagesempfehlung).
5-HTP.+ kann auch nach dem Zähneputzen genutzt werden, da es keinen Zucker enthält. Stattdessen beinhaltet es Xylit, was zur Erhaltung der Zahnmineralisierung beiträgt.

Studien haben gezeigt, dass 5-HTP bis zu einer Dosis von 300 mg (12 Sprühstöße) als sicher angesehen werden kann. Wir empfehlen eine langsame Steigerung.

Unsere Körper sind sehr verschieden, dennoch müssen wir eine grobe Orientierung vorgeben. Wie so oft, werden hierfür Durchschnittswerte herangezogen. Wir haben uns aufgrund von wissenschaftlichen Auseinandersetzungen für 100 mg 5-HTP pro Tag als Richtwert entschieden. In Studien wurden Einnahmen zwischen 50 und 300 mg angesetzt und als sicher deklariert. Es kann also sein, dass bei einer Person 50 mg schon einen riesen Erfolg herbeiführen und bei der Anderen 200 mg notwendig sind. Darüber hinaus ist es wichtig, dem Körper Zeit für eine Umstellung zu geben und ihn kontinuierlich mit dem Spray zu versorgen.

5-HTP.+ besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen. 5-HTP ist eine Aminosäure und wird aus der afrikanischen Schwarzbohne gewonnen. Dosierungen bis 300 mg (12 Sprühstöße) wurden in zahlreichen Studien getestet und gelten als sicher. Anfänglich können vorübergehende und nicht ernsthafte Übelkeit, Magenbeschwerden oder Durchfall auftreten.

Bitte kläre dies mit deinem Arzt ab, da wir keine Auskunft für Arzneimittel geben dürfen.

Die Verwendung von 5-HTP.+ bei Schwangeren und stillenden Müttern wird nicht empfohlen.
Wenn sich eine Schwangere / stillende Mutter jedoch für die Verwendung entscheidet, sollte sie zuerst ihren Arzt oder Apotheker fragen.

Die Flasche sollte innerhalb von 3 Monaten nach Anbruch aufgebraucht werden.

Es ist nicht zwingend notwendig, 5-HTP.+ im Kühlschrank aufzubewahren, da der Inhalt mit Kaliumsorbat konserviert wird.

Xylit wird für den Geschmack genutzt. Zusätzlich werden dadurch die Zähne mineralisiert.

Das Mundspray nutzt die Mundschleimhaut als effizienteren Transportweg zum Blutkreislauf. Warum das so ist, erklären wir folgend an einem Beispiel mit dem Inhaltsstoff 5-HTP. Die Blut-Hirn-Schranke ist eine wichtige Barriere zwischen unserem Blutstrom und dem Zentralnervensystem (ZNS). 5-HTP passiert die Blut-Hirn-Schranke problemlos und ohne spezielle Transportmoleküle zu benötigen, und wird im ZNS zu Serotonin umgewandelt. Jetzt kommt das Mundspray und die Mundschleimhaut ins Spiel. Bei dieser Form der Applikation gelangt 5-HTP über die Blutgefäße der Mundschleimhaut direkt in die obere Hohlvene, die zum rechten Herzen führt, also zum Blutkreislauf. So wird die Leberpassage vollständig umgangen. Auf diese Weise ist das 5-HTP schnell und ohne große biochemische “Umwandlungsverluste” an seinem Zielort.
Das ist das beste Zeichen für natürliche Produkte. In der Natur ist alles einzigartig und da wir überwiegend auf pflanzliche Rohstoffe zurückgreifen, sind je nach Ernte Abweichungen möglich. Beim Thema Sicherheit, Konzentration oder Verträglichkeit können wir eine wiederkehrend exzellente Qualität mit unseren schonenden Extraktionsmethoden gewährleisten. Der Aspekt Geschmack ist nicht immer wiederholbar. Wir werden weiterhin daran arbeiten, dir ein gleichbleibendes Geschmackserlebnis zu bieten, wenn es jedoch mal nicht funktioniert, weißt du jetzt, dass Mutter Natur andere Pläne hatte 😉
5-HTP.+ wird mit höchster Sorgfalt produziert. Die Fertigung erfolgt nach allen gängigen Standards. Besonders stolz sind wird auf die GMP („Good Manufacturing Practice“) Zertifizierung – das ist quasi die Krönung in diesem Bereich.

SHAPE.

Die hochwertigen Bohnen aus Honduras überzeugen insbesondere durch ihren kräftigen, würzigen Geschmack. Bezeichnend für den Kaffee ist zudem die ausgeprägte Säurestruktur, ein samtiges Mundgefühl sowie feine Noten von Nuss sowie Frucht.

SHAPE. eignet sich für alle Kaffee-Maschinen, die Nespresso®*-Kapseln verarbeiten können.

*Alle Markenrechte stehen den jeweiligen Inhabern zu. UppLab GmbH und vitasation sind mit den jeweiligen Markeninhabern nicht verbunden.

Das ist der leichteste Teil. Kurz: so wie immer. Diese Kapseln lassen sich wie herkömmliche Nespresso®* oder Nespresso®*-kompatible Kapseln nutzen. Die Kapseln kannst du sogar kompostieren. Wir empfehlen 2 Kapseln pro Tag, um die von Experten vorgeschlagene Menge an Inhaltsstoffen zu konsumieren.

*Alle Markenrechte stehen den jeweiligen Inhabern zu. UppLab GmbH und vitasation sind mit den jeweiligen Markeninhabern nicht verbunden.

SHAPE. zielt auf die folgenden Aspekte des Abnehmens ab: Appetit-Kontrolle, Stoffwechsel-Beschleunigung, Blutzucker-Stabilisierung, Darm-Reinigung sowie Darmflora-Förderung in Kombination mit genussvollem Kaffee.

Alles mit Wirkung hat auch Nebenwirkungen, auch wenn es sich hier um ein Nahrungsergänzungs- und kein Arzneimittel handelt. Wir haben darauf geachtet, wissenschaftliche Empfehlungen zu Dosierungen zu berücksichtigen, dennoch reagiert jeder Körper auf seine eigene Art und Weise. Gerne kann der Arzt des Vertrauens konsultiert werden.

Wie immer: der Kopf. Nimm dir Zeit für deinen Kaffeegenuss und stell dir Dein zukünftiges Ich bildlich vor. Betrachte deinen Wunschkörper vor deinem geistigen Auge. Sieh dich in Situationen, die mit deinem aktuellen Körper sowie Selbstbild nicht realisierbar sind, aber tief im Inneren eine Sehnsucht auslösen. Wir können einige Beispiele nennen, wollen jedoch keine Bilder vorgeben, die du dann übernimmst und sie nicht 100%ig mit dir übereinstimmen.

Manche Mikronährstoffe verlieren tatsächlich einen gewissen Prozentsatz beim Erhitzen, deswegen kann man hier mit Überdosierungen arbeiten, sodass die angegebene Menge nach dem Zubereitungsprozess zur Verfügung steht. Entscheidend ist auch noch wie lange die Mikronährstoffe der erhöhten Temperatur ausgesetzt sind, was beim Kaffeekochen überschaubar ist verglichen zu Gemüse kochen. Dann variiert bei jedem Mikronährstoff die Belastbarkeitsgrenze. Selbst unter den verschiedenen Formen, in denen das Vitamin bereitgestellt wird, gibt es Unterschiede. So reagieren die Vitamin B6 Formen Pyridoxin und Pyridoxal unterschiedlich auf dieselben Bedingungen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, mit Mikroverkapselungen zu arbeiten, um einen noch höheren Schutz der Mikronährstoffe zu gewährleisten. Selbstverständlich haben wir für vitasation SHAPE. alle Aspekte bedacht.

Vitamin D Test

Ein Vitamin-D-Mangel ist in der westlichen Welt weit verbreitet. In Deutschland nehmen nach einer Studie des Bundesministeriums für Ernährung 82 Prozent der Männer und 91 Prozent der Frauen zu wenig Vitamin D auf. Laut Robert Koch Institut sind 30 Prozent der Menschen sogar mangelhaft mit dem Sonnenvitamin versorgt.

Woran liegt das? Viele Menschen kommen einfach zu selten ans Tageslicht. Außerdem haben wir in unseren Breiten eine zu schwache Sonneneinstrahlung, um unsere Vitamin-D-Speicher nachhaltig zu füllen.

Eine Unterversorgung mit Vitamin D sorgt für Symptome wie MüdigkeitVerdauungsprobleme und Kopfschmerzen. Zudem kann ein Mangel langfristig der Gesundheit schaden. Er erhöht unter anderem das Risiko für Knochenbrüche und Osteoporose. In wissenschaftlichen Studien haben Menschen mit Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Depressionen und Bluthochdruck außerdem oft gleichzeitig einen Vitamin-D-Mangel. Forscher vermuten, dass zu wenig Vitamin D das Risiko dieser Erkrankungen erhöhten könnte.

Es lohnt sich also für die meisten Menschen in Mittel- und Nordeuropa, ihren Vitamin-D-Spiegel zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Mit dem Vitamin D Test von cerascreen® bestimmen Sie Ihre Werte – und das von zuhause aus, anonymselbstbestimmt und ohne Wartezeit beim Arzt.

Ein Vitamin-D-Test kann sich für fast alle Menschen in Mittel- und Nordeuropa lohnen. In diesen Breiten ist es schwer, durch die Sonneneinstrahlung genug Vitamin D für das ganze Jahr zu produzieren.

Für einige Menschen ist das Risiko erhöht. Der Test eignet sich für Sie besonders, wenn folgende Dinge zutreffen:

  • Sie leiden an Beschwerden wie chronischer Müdigkeit, Kopfschmerzen, Muskel- und Knochenschmerzen oder ständigen Infekten
  • Sie verbringen nur wenig Zeit im Sonnenlicht
  • Sie leiden an Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Zöliakie
  • Sie haben ein erhöhtes Osteoporose-Risiko
  • Sie sind 60 Jahre alt oder älter
  • Sie haben einen dunklen Hauttyp, sodass Ihre Haut mehr UV-Strahlung benötigt, um Vitamin D zu produzieren

Für den Vitamin-D-Test entnehmen Sie sich mit einer Lanzette wenige Tropfen Blut aus Ihrer Fingerspitze. Die Blutprobe wird auf einer Trockenblutkarte per Rücksendeumschlag an ein Fachlabor geschickt, das die Konzentration des 25-(OH)-D in Ihrem Blutserum misst.

Die Vorteile dieses Trockenblutverfahrens: Sie benötigen deutlich weniger Blut für den Test, die Probe ist sehr lange haltbar und das Diagnostik-Fachlabor kann auch Ihren Vitamin-D-Stoffwechsel analysieren, was uns präzisere Empfehlungen für Vitamin-D-Supplemente erlaubt.

Der Vitamin-D-Test verrät Ihnen die Konzentration des 25-(OH)-D in Ihrem Blut, in Nanogramm pro Milliliter. Sie erhalten eine Einordnung, in welchem Bereich sich Ihr Wert bewegt. Hier sind einige Beispiele für die Bereiche, in die viele der Ergebnisse fallen:

  • 11 bis 30 Nanogramm pro Milliliter: Langfristiger Vitamin-D-Mangel
  • 31 bis 40 Nanogramm pro Milliliter: Ausreichende Vitamin-D-Versorgung
  • 41 bis 60 Nanogramm pro Milliliter: Gute und präventive Vitamin-D-Versorgung

Im Ergebnisbericht bekommen Sie außerdem eine Anleitung, wie Sie Ihre Werte mithilfe von Supplementen in einen gesunden Bereich bringen können.

Der Ergebnisbericht liefert Ihnen eine Anleitung, mit der Sie Ihre Werte in den grünen Bereich bringen können. Dabei geht es in der Regel darum, Vitamin-D-Präparate einzunehmen.

Wir geben Empfehlungen, über welchen Zeitraum und in welcher Dosierung sie supplementieren können und wie Sie Ihre Vitamin-D-Werte später auf einem gesunden Niveau halten.

Ein Vitamin-D-Mangel erhöht das Risiko für Osteoporose, Knochenerweichung und Knochenbrüche. Außerdem haben Studien den Mangel unter anderem mit Herz-Kreislauferkrankungen, Depressionen, und bestimmten Krebsarten in Verbindung gebracht.

Ein Vitamin-D-Mangel äußert sich durch eher unspezifische Symptome, unter anderem:

  • Müdigkeit, Abgeschlagenheit und schlechte Stimmung
  • Schlafstörungen
  • Kopf- und Rückenschmerzen
  • Muskelschwäche und Muskel-Skelett-Schmerzen
  • erhöhte Infektanfälligkeit

Es ist schwierig, einen Mangel zu spüren – und gerade deswegen häufig sinnvoll, die Versorgung mit einem Vitamin-D-Test zu prüfen. Kennen Sie Ihren Vitamin-D-Wert, können Sie ihn beispielsweise mit Vitamin-D-Nahrungsergänzungsmitteln optimieren.

Es ist schwierig, einen Mangel zu spüren – und gerade deswegen häufig sinnvoll, die Versorgung mit einem Vitamin-D-Test zu prüfen. Kennen Sie Ihren Vitamin-D-Wert, können Sie ihn beispielsweise mit Vitamin-D-Nahrungsergänzungsmitteln optimieren.
Vitamin D ist gleichzeitig ein Vitamin und ein Hormon. Es unterstützt zahlreiche wichtige Funktionen und Stoffwechselvorgänge in unserem Körper.

Einige Beispiele für die Funktionen von Vitamin D:

  • Bildung von Muskelfasern und Muskelzellen
  • Skelettaufbau und Knochenmineralisierung
  • Aufnahme von Calcium und Phosphat im Darm
  • Funktion des Herzmuskels
  • Stärkung des Immunsystems

Der menschliche Körper kann Vitamin D selbst produzieren, braucht dazu allerdings die UV-B-Strahlung der Sonne. Genauer gesagt produzieren wir mithilfe von Sonnenlicht das Prohormon Cholecalciferol (Vitamin D3), das der Körper über die Zwischenstufe Calcidiol (25-OH-Vitamin-D3) in die aktive Form des Vitamin D umwandelt.

Experten empfehlen, sich täglich 5 bis 25 Minuten so zu sonnen, dass Sonnenstrahlen auf rund ein Viertel der Hautoberfläche treffen, also zum Beispiel auf Gesicht, Hände und Teile der Arme und Beine. Dabei sollten Sie aber aufpassen – zu viel UV-Strahlung erhöht die Hautkrebsgefahr!

Die optimale Zeit in der Sonne hängt von folgenden Faktoren ab:
Hauttyp: Dunkler pigmentierte Menschen benötigen mehr Sonne, um ausreichend Vitamin D zu generieren.
Jahreszeit: Im Winter enthält das Sonnenlicht weniger UVB-Strahlung und lässt den Körper weniger Vitamin D produzieren.
Tageszeit: Wer mittags in der Sonne ist, produziert mehr Vitamin D, da die UVB-Strahlung dann am höchsten ist.

Über die Nahrung können wir höchstens 10 bis 20 Prozent des täglichen Bedarfs decken, etwa mit fetten Fischsorten wie Lachs, Hering und Makrele sowie mit Leber und Eigelb. Die Sonne ist für eine ausreichende Vitamin-D-Versorgung also unausweichlich.

Über die Nahrung können wir höchstens 10 bis 20 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin D decken.

Das Vitamin D3, das unser Körper gut aus der Nahrung aufnehmen kann, steckt vor allem in tierischen Lebensmitteln, besonders in:

  • fetten Fischsorten wie Lachs, Hering und Makrele
  • Margarine und Butter
  • Leber
  • Eigelb und Milch

Pflanzliche Lebensmittel wie Pilze und Avocados enthalten auch Vitamin D – aber in einer Form, die Ihr Körper nicht effektiv aufnehmen kann.

Lange galt, dass wir ab 30 Nanogramm pro Milliliter Blut (ng/ml) ausreichend mit Vitamin D versorgt sind. Einige Ärzte und Therapeuten sind allerdings der Meinung, dass wir erst ab einem Spiegel von 40 bis 60 ng/ml vollständig von der positiven Wirkung des Sonnenvitamins profitieren.

Da wir uns in der westlichen Welt sehr viel in geschlossenen Räumen aufhalten und teilweise wenige Sonnenstunden im Jahr haben, können viele von uns selbst im Sommer nicht genug Vitamin D produzieren. Die Vitamin-D-Werte der meisten Menschen liegen deshalb das ganze Jahr unter den Normwerten.

Im Winter haben die meisten Menschen in Mittel- und Nordeuropa einen niedrigeren Vitamin-D-Spiegel. Unser Körper kann wegen der geringen Sonneneinstrahlung kaum Vitamin D produzieren. Deswegen ist es oft hilfreich, mit Supplementen gegenzusteuern.

Allerdings haben viele Menschen auch im Sommer keine ausreichenden Vitamin-D-Werte. Das liegt unter anderem an der vielen Zeit, die wir in geschlossenen Räumen verbringen und an Sonnenschutzmitteln, die UV-Strahlung von der Haut fernhalten. Für einige können also auch im Sommer Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein. Erfahren Sie also am besten den Stand Ihrer Vitamin-D-Versorgung, etwa durch einen Test, und machen Sie davon eine mögliche Supplementierung abhängig.

Ihr Körper kann Vitamin D nicht wie viele andere Vitamine einfach über den Urin ausscheiden. Sind Sie bereits gut versorgt und nehmen dennoch sehr hohe Dosen ein, kann es deshalb zu einer Überdosierung kommen.

Mögliche Folgen einer Vitamin-D-Überdosierung sind:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Bewusstseinsstörungen
  • langfristig Gewichtsverlust, Nierensteinbildung und Organschäden
Der Vitamin-D-Test ist für bestimmte Personengruppen nicht oder nur eingeschränkt geeignet:
  • Menschen mit ansteckenden Krankheiten wie Hepatitis und HIV dürfen den Vitamin-D-Test nicht durchführen.
  • Menschen mit der Bluterkrankheit (Hämophilie) sollten den Bluttest nicht durchführen.
  • Schwangere und stillende Frauen sollten den Vitamin-D-Test nur unter ärztlicher Begleitung durchführen. Für sie gelten auch die Referenzwerte und Empfehlungen nicht, sie sollten sich Empfehlungen zum Testergebnis also von Ihrem Arzt oder Therapeuten einholen.
  • Der Vitamin-D-Test eignet sich nicht für Kinder unter 18 Jahren.
  • Der Test ist nicht dazu da, schwere Krankheiten zu untersuchen. Leiden Sie beispielsweise unter schweren Depressionen oder extremen Schmerzen, wenden Sie sich an einen Arzt.
SKIN.

Jeder Stoffwechsel ist so individuell, dass wir Dir hier kein genaues Datum nennen können, wann du mit deutlichen Verbesserungen in deinem Hautbild rechnen kannst. Geduld musst Du aber so oder so mitbringen. Gib deinem Körper Zeit, Dich an die neuen Vitamine in Deinem System zu gewöhnen. Zwei bis 4 Wochen ist eine gute Orientierung um erste Ergebnisse zu verzeichnen. Je intensiver du Dich währenddessen um deine ganzheitliche Gesundheit kümmern wirst, umso schneller und nachhaltiger werden sich die positiven Resultate einstellen. In unserem eBook, dass es bei einer Newsletteranmeldung gibt, erfährst Du mehr dazu.

Herkömmliche Vitamin-Produkte werden seit Jahrzehnten mit zwei Hauptzielen formuliert: niedrige Kosten und lange Haltbarkeit. Die Produkte werden mit Zutaten von geringer Qualität hergestellt und sind nicht nur weniger effektiv, sondern werden häufig mit schädlichen Stoffen gefüllt, um sie haltbar zu machen. 

Bei vitasation steht Qualität und Wirksamkeit an erster Stelle. Das erkennst Du allein schon an CERAMOSIDES™. Die meisten “Ökonomen” haben uns davon abgeraten, diesen teuren Inhaltsstoff in die Rezeptur aufzunehmen. Zum Einen ist er kaum bekannt und zum Anderen lässt er die Marge ordentlich schrumpfen. Von unseren Haut-Experten im Team wissen wir jedoch, dass er äußerst wirkungsvoll ist, somit gibt es nur das Beste für Dich.

Das fängt schon bei der Auswahl der Produktionsstätte an. Diese muss alle gängigen Normen wie ISO 9001 und 22000 erfüllen sowie in vertrauensvollen Gebieten liegen. Alles weitere erfährst Du ausführlich auf unserer “Wie.”Seite.

Das hängt von Deinen Lebensgewohnheiten – Ernährung und Stress lassen grüßen und der Genetik ab. Ab 25 Jahren solltest du jedoch spätestens loslegen, da Elastizität nachlässt und erste Anzeichen der Hautalterung sichtbar werden. Da vorbeugen besser als nachsorgen ist, kann man nicht früh genug anfangen.

Das ist das Coenzym Q10. Was es kann, erfährst Du in unserem eBook, was wir bei einer Newsletteranmeldung versenden.

Gluten ist eine komplexe Mischung von Proteinen. Weizen enthält Lipide, Proteine und andere Bestandteile. CERAMOSIDES™ enthält nur die hautfreundlichen Lipide, während die Proteine vollständig eliminiert werden und es somit glutenfrei wird.

Diverse Gründe haben uns zu dieser Entscheidung geführt:

Jeder aus unserem Team hat den Film “Plastic Planet” gesehen und das reicht eigentlich als Antwort. Aber ok, hier nochmal zum Mitlesen:

  • Glas ist so sicher wie das Schweizer Bankgeheimnis zur guten alten Zeit und reagiert somit nicht mit unseren Gummies. So bleiben sie lange frisch und aromatisch.
  • Glas wird aus natürlichen Mineralien gewonnen.
  • Glas schafft keine Altlasten für spätere Generationen.

Überzeugt? Wir auch und deswegen können wir uns gemeinsam guten Gewissens an dem ästhetischen Anblick erfreuen.

Option Wiederverwenden: Deine Freunde freuen sich sicherlich ebenso so sehr wie Du, als Du Deine Lieferung SIMPLY SKIN. endlich in den Händen halten konntest, wenn Du ihnen ein Geschenk in die Box legst – deswegen haben wir sie unbeschriftet gelassen ;). Du kannst natürlich auch das Glas nutzen, um Deiner Mama süße Heidelbeeren mal anders mitzubringen – das Etikett ist “zufälligerweise” simpel und ohne Rückstände abzukriegen.

Option Wegwerfen: Wir werden sehr traurig sein, aber dafür unser Partner, der grüne Punkt, äußerst glücklich. Dabei sind folgende Infos zu beachten: Das Glas ist für den Glascontainer gedacht. Der Deckel gehört separat in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack. Die modernen Glassortieranlagen sortieren aber Deckel und Verschlüsse, die auf den Gläsern geblieben sind, problemlos aus. Die Box ist bei Papier & Pappe gut aufgehoben.

Option Upcyclen: Auf unserem instagram Profil wirst Du hierzu Ideen finden.

Nach dem Motto “Schuster bleib bei deinen Leisten” konzentrieren wir uns nur auf die Entwicklung und Vermarktung hochwertiger funktioneller Nahrung. Die Logistik sowie Abwicklung übernimmt unser zuverlässiger Dienstleister: DHL

Nach dem Motto “see it, believe it” sollst Du sehen, dass unsere Fruchtgummis vollgepackt mit wertvollen Inhaltsstoffen sind. Der Genuss wird nicht darunter leiden.

Schreib uns gerne an hey@vitasation.de und wir werden sicherlich alles in Deinem Sinne regeln können.

Quellen & Studien

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21089181/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12126458/ 
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2315638/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26488613/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25981190/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=Robuvit%C2%AE&sort=pubdate
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18645245/
https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.2903/j.efsa.2016.4485
https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.2903/j.efsa.2009.1223
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/9727088/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12126458
https://www.drugs.com/npp/5-htp.html#fandc-np7080.b3
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0367326X15000544
Tesoriere, L. at al. 2004. Supplementation with cactus pear (Opuntia ficus-indica) fruit decreases oxidative stress in healthy humans: a comparative study with vitamin C.
https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.2903/j.efsa.2010.1732
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31425768/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18403946/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6893459/
Attanzio et al., 2018. Short-term cactus pear [Opuntia ficus-indica (L.) Mill] fruit supplementation ameliorates the inflammatory profile and is associated with improved antioxidant status among healthy humans.
Khouloud et al., 2018. The effect of Opuntia ficus_indica juice supplementation on oxidative stress, cardiovascular parameters, and biochemical markers following yo_yo intermittent recovery test.
Bisson et al., 2010. Diuretic and antioxidant effects of Cactinea, a dehydrated water extract from prickly pear fruit, in rats.
Galati et al., 2002. Biological effect of Opuntia ficus indica (L.) Mill.(Cactaceae) waste matter: Note I: diuretic activity.
Unpublished clinical trial in 2009 : parallel group, randomized, versus placebo, double blinded, 47 women, administration of 2 gr of CactiNea during 28 days.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6081611/
https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.2903/j.efsa.2016.4485
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26561784/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23949208/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24401291/
https://pubmed.ncbi.nlm.nihhttps://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28786550/

Diese Aussagen sind von der Lebensmittel- und Gesundheitsbehörde nicht geprüft. Das Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

*Alle Markenrechte stehen den jeweiligen Inhabern zu. UppLab GmbH und vitasation sind mit den jeweiligen

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leider noch leer 😢Zurück zum Shop
      Versandkosten berechnen
      Gutschein anwenden